TeleBilling Ltd. die Abzocke der besonderen Art

TeleBilling Ltd. die neue und unerhörte Abzocke mit angeblichen Telefonsex oder dubiosen Erotikangeboten welche sehr fragwürdig sind.

Oft rufen kriminelle mit teilweise ungültigen Rufnummer an. Wenn Sie diese dann zurückrufen haben die kriminellen dann Ihre Rufnummer und können diese weiter benutzen und an Ihrer Daten zu gelangen.

Hinweise: Rufen Sie niemals auf entgangene Anrufe zurück! Sollten Sie einen Rechnung oder Mahnung von TeleBilling LIMITED bekommen zahlen Sie auf keinen Fall! Schreiben Sie immer einen Widerruf ohne Rechtspflicht! Zeigen Sie die Angelegenheit bei der Verbraucherzentrale und der Bundesnetzagentur an!

Zahlen Sie niemals aus Scham für Angebote die Sie niemals in Anspruch genommen haben. Zudem ist Telefonsex-Angebote oder Porno Sex Angebote nur über 0900 Rufnummern die seriöse Angebote.

Haben Sie Fragen oder benötigen Hilfe zum Thema TeleBilling Ltd. posten Sie unten Ihr Anliegen.

Was ist Quibids? Sind Cent-Auktionen seriös oder pure Abzocke?

Sie heissen Quibids, Bidfun und Co. Alle versprechen Vollmundig die großen Schnäppchen und unglaublich billige Preise.

Was ist das Prinzip von Quibids, Bidfun und Co?

Diese Shops möchte Sie locken und heiss machen mit billigsten Preise. Dabei vergleichen diese Shops sich zb. mit Ebay. Der Unterschied ist nur, dass Ebay eine gewissen Transparenz besitzt die bei diese Shops wie Quibids oder Bidfun fehlen.

Cent-Auktionen und was dahinter steckt

Zunächst wollen alle nur Ihr Geld. Die Methoden die sich diese Shop jedoch bedienen sind keine feinen und oft auch nicht gerade seriös! Produkte werden als extrem Billig angeboten und werden durch das Bieten sehr teuer. Weiterer Minuspunkt bei Quibids zb. müssen Sie vorab Bieterpunkte kaufen. Davor kann man nur dringend warnen.

Unser Tip:

Vertrauen Sie lieber auf seriöse Schnäppchen aus Preissuchmaschinen die Ihnen den Kontakt zum direkten Händlern weisen. Echten MEAGschnäppchen sollten Sie immer kritisch gegenüber stehen und nach dem Konzept googeln.

Vorsicht kriminelle Online Shops

Vorsicht dubiose Online Shops wie der von Andreas Sirafu der Firma SIRAFU NET MANAGEMENT LTD / RABATTE360 LTD zu erkennen an den speziellen Domainnamen:

  • Super-Rabatte-2013-11111.com
  • Rabatt-aaaaabbb-2013-2.com

Mit dem dubiosen Betreff: Allerletzte Mahnung für….

Wohis:

[owner-c] type:              PERSON
[owner-c] title:             
[owner-c] fname:             Andreas
[owner-c] lname:             Sirafu
[owner-c] org:               SIRAFU NET MANAGEMENT LTD
[owner-c] address:           145-157 St John Street
[owner-c] city:              London
[owner-c] pcode:             EC1V4PW
[owner-c] country:           GB
[owner-c] state:             GB
[owner-c] phone:             +44-845-8679396
[owner-c] fax:               +44-845-8679396
[owner-c] email:             whoisemail1@yahoo.com

Vorsicht es handelt sich um kriminelle welche Spam versenden. Das dort Ware versendet wird ist eher ausgeschlossen. Wir sammeln schon eine Weile Beweise um die Hintermänner aufspüren zu können.

Haben Sie Erfahrung mit Super-Rabatte 112233 ect. gemacht? Dann posten Sie diese bitte unten als „Kommentar“. So können Sie helfen diesen Abzocker keine Chance mehr zu geben!

PayPlus Spam Virus Mail Kreditkarte noreply@payplus.de

Vorsicht wieder sind Virus Mails mit ZIP Anhang mit der E-Mail Adresse noreply@payplus.de ( draftsucdc63@payplus.de ) unter dem Namen der Firma PayPlus und dem Betreff: Ihre Rechnung.zip im Umlauf.

Infos zum Trojaner Virus:

Zip Datei: Laufzeitpacker
 Virus: Malware gen32
 Dateigröße: 63178 kb
 Typ: Win32:Evo-gen [Susp]
 X-Amavis-Alert: BANNED, message contains .exe,.exe-ms,
PayPlus - Ihre Rechnung.PDF.exe
Gefährdungsgrad: Hoch

Wichtig!!! Öffnen Sie diese Datei nicht! Sollten Sie diese Datei bereits geöffnet und ausgeführt haben folgen Sie diesen Anweisungen.

Bleiben Sie sicher und schützen sich mir diesen Antivirus Tips.

Telefonspam der Bundesnetzagentur melden!

So melden Sie unerwünschte Werbeanrufe oder Telefonspam der BNA (Bundesnetzagentur).

Helfen Sie mit und verbreiten diesen Artikel!
Hier der Kurzlink:
http://goo.gl/g91OJ5

Schreiben Sie eine E-Mail an Rufnummernmissbrauch@BNetzA.DE oder nutzen Sie das Formblatt der Bundesnetzagentur.

Notieren Sie sich nach Möglichkeit die Rufnummer, Zeit, Datum und weitere Informationen wie Namen oder Firmenname. Obwohl die Erfahrung zeigt, das diese dubiosen Callcenter-Firmen diese Infos nur selten preisgeben!

Beispielmail an die BNA

Sehr geehrte Damen und Herren,

um 10:15 Uhr (Datum) hat mich die Rufnummer xxx/xxxxxxxx
angerufen und forderte mich auf an einem Gewinnspiel teilzunehmen.
Ich habe dieser Firma/Callcenter xxxx keine Erlaubnis gegeben mich zu
belästigen.

Ihre Meldung kann der Bundesnetzagentur helfen diese Dienste abzuschalten oder rechtliche Maßnahmen zu ergreifen. Weitere Informationen der Bundesnetzagentur (BNA) finden Sie hier zum nachlesen.

Wie schützen Sie sich vor diesen dubiosen Anrufen?

Ein Schutz vor diesen Anbietern ist kaum möglich. Jedoch kann man denen das Leben etwas schwerer machen in dem man folgendes fragt und niemals Antwortet.

Fragen Sie nach Firmenname, nach dem Namen des Anrufes und nach der Adresse der Firma! Fragen Sie woher diese Anrufer Ihre Telefonnummer haben. Lassen Sie nicht locker und sagen Sie das sie gem. BDSG (Bundesdatenschutzgesetzt) dazu berechtigt sind!

Antworten Sie nie….fragen Sie, dass macht diese Firmen mürbe!

Nützliche Tipps:

Sie können diese Rufnummer über Ihr Telefon (Einstellungen) oder Ihren Provider sperren lassen. Weiter können Sie zb. die Rufnummer in eine Blacklist in einem Router oder einer Telefonanlage eintragen in diesem Fall wären die Spammer dann gesperrt und Sie haben erstmal Ruhe.

Melden Sie aber diese Spamanrufe auf jeden Fall der Bundesnetzagentur wie oben beschrieben oder über das Formblatt der Bundesnetzagentur.

Lesen Sie auch diese Hinweise zu illegalen Callcenter-Anrufe.

Update vom 05.05.2014: Das Formblatt der Bundesnetzagentur nutzen um Anrufe zu melden!

Bundesregierung hat Gesetz gegen Abmahnabzocke auf den Weg gebracht

Die Bundesregierung hat Gesetz gegen Abmahnabzocke auf den Weg gebracht. Dies soll geringere Kosten an den Abgemahnten bedeuten. Es muss noch in der Abstimmung des Bundestages verabschiedet werden.

Besser, neu oder nur überflüssig?

Die Frage ist leicht, das neue Gesetz gegen Abmahnabzocke im Internet kann geringere Kosten verursachen, es ist jedoch keine Gesetz gegen die Abmahnanwälte und die Musik-, Filmindustrie und deren überhöhten Kosten.

Kurz um eine Mogelpackung kurz vor der Wahl 2013!

GWE Gewerbeauskunft-zentrale Abofalle!

CCI26032013_00000Achtunge eine Masche der GWE-Wirtschaftsinformations GmbH mit der Internetseite Gewerbeauskunft-Zentrale wird wieder aktiv. Obwohl das OLG Düsseldorf mit dem Aktenzeichen: Az. I ZR 157/10 einen Riegel vorgeschoben hat.

Beachten Sie das rot markierte ist der Abzockertext mit welchem Ihnen das Geld aus der Tasche gezogen werden soll. Warum reden wir von ganz klarer Abzocke? Nun allein die Überprüfung durch unser Marketing SEO Team hat gezeigt, das diese Webseite ein so schlechtes Ranking hat und sich der völlig Überhöhte Preis in keinem Fall rechtfertigt!

Die Firma GWE-Wirtschaftsinformations GmbH mit der Internetseite Gewerbeauskunft-Zentrale.de lässt es sich aber noch immer nicht nehmen Ihre Abofallen weiter zu betreiben. Und täglich werden die fragwürdigen Schreiben versendet.

Zum Video der GWE Düsseldorf

Haben Sie Erfahrungen mit der GWE-Wirtschaftsinformations GmbH aus Düsseldorf gemacht? Dann posten Sie Ihre Erfahrungen unten.